Kaiser Karl VI. (voller Titel) belehnt Johann Werner Schenk von Stauffenberg mit dem Blutbann zu Lautlingen, nachdem ihm bei der brüderlichen Erbteilung das Schloss Lautlingen zugefallen war.