Bitte der Reichsstadt Dinkelsbühl um gemeinsames Vorgehen gegen Brandenburg-Ansbach wegen der Abschaffung des Frühlingshütens, der Umwandlung der Brach- und Herbst- in Öhmdwiesen und der Bebauung der Hütewiesen sowie Auseinandersetzungen wegen der Aufteilung der...

Verzeichnungsstufe:
Archivale
Vollständiger Titel:
Bitte der Reichsstadt Dinkelsbühl um gemeinsames Vorgehen gegen Brandenburg-Ansbach wegen der Abschaffung des Frühlingshütens, der Umwandlung der Brach- und Herbst- in Öhmdwiesen und der Bebauung der Hütewiesen sowie Auseinandersetzungen wegen der Aufteilung der Hütewiesen unter den Einwohnern der Gemeinde Weiltingen in den Kondominatsorten Wittelshofen, Ruffenhofen, Wörnitzhofen sowie Ober- und Untermichelbach
Archivaliensignatur:
Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart, A 442 Bü 40
Alt-/Vorsignatur:
R. R. Obere Registratur Weiltingen Lad[e] 20 Nr. 14 Fasz. 46
Kreisarchiv Nürnberg S XI K 2/4 No. 104 Best. Gebsattel und Weiltingen Rep. 175
Staatsarchiv Nürnberg Rep. 208/a/I Gebsattel-Weiltingen (Akten) Nr. 104
Kontext:
Oberamt Weiltingen >> Akten und Bände >> 5. Finanzen und Ökonomie
Laufzeit:
1769-1795
Enthältvermerke:
Enthält u.a.: Mandat von Markgraf Christian Friedrich von Brandenburg-Ansbach vom 25.. Juni 1767 (Druck).
Umfang:
6 cm
Indexbegriffe Person:
Brandenburg-Ansbach, Karl Alexander; Markgraf, Generalfeldmarschall, 1736-1806
Brandenburg-Ansbach; Christian Friedrich Karl Alexander Markgraf von
Indexbegriffe Ort:
Brandenburg-Ansbach; Markgrafschaft
Dinkelsbühl AN
Untermichelbach : Obermichelbach AN
Wittelshofen AN
Wörnitzhofen : Weiltingen AN
Digitalisat im Angebot des Archivs:
kein Digitalisat verfügbar
Bestand:
Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart, A 442 Oberamt Weiltingen
Online-Findbuch im Angebot des Archivs: