Suchergebnisse
  • 6 von 53

Ehevertrag zwischen dem verwitweten Rotlöwenwirt [abgegangene Wirtschaft Zum Roten Löwen, Hafengasse 2] Johann Christoph Frick und der ledigen Christina Geywitz. Die beiden Kinder des Bräutigams aus seiner ersten Ehe mit Anna geborene Märdlin, der Junghasenwirt [abgegangene Wirtschaft Zum Jungen Hasen, Bereich Hirschstraße 19] Johann Friedrich und die Ehefrau des Pfarrers in Balzheim [Alb-Donau-Kreis] Georg Karl Kiechel Walburga, haben ihren mütterlichen Erbteil bereits erhalten. Der Bräutigam bringt aber noch die außereheliche Tochter Christina Walburga Frick in die Ehe. Der Vertrag wird im Beisein des Hahnenwirts [ehemalige Wirtschaft Weißer Hahn, Hahnengasse 2-4] Matthias Köpf als Beistand des Bräutigams sowie des Schuhmachers Johann Friederich und des Webers Leonhard Geywitz als Pfleger der Braut geschlossen.

Haus der Stadtgeschichte - Stadtarchiv Ulm
Objekt beim Datenpartner
Loading...