Bekundung Gerlachs von Lüder betr. Güter des Kl. Breitenau in Obergrenzebach

Verzeichnungsstufe:
Archivale
Archivaliensignatur:
Hessisches Staatsarchiv Marburg, Urk. 18, 179
Alt-/Vorsignatur:
Urk. 18, Urk. A II Kl. Cappel 1308 Juni 6
Kontext:
Kloster Spieskappel - [ehemals: A II] >> 1300-1309
Laufzeit:
1308 Juni 6
Formalbeschreibung:
Ausf. Perg. - Beide Sg. abh.: 1. RundSg. Mechthilds von Ziegenhain (stark besch.), Abb. Küch: Siegel (wie Nr.5) S.286 Nr.6. 2. RundSg. der Stadt Ziegenhain (besch.)
Archivalientyp:
Urkunde
Sonstige Erschließungsangaben:
Identifikation (Urkunde): Originaldatierung: Datum 8. Idus Iunii anno domini 1308
Vermerke (Urkunde): (Voll-) Regest: Gräfin Mechthild von Ziegenhain (Zigenhan) und die Ratsherren (consules) der Stadt Ziegenhain (oppidi Zigenhain) bekunden, daß der Wäppner (armiger) Gerlach von Lüder (Lodere) vor ihnen ausgesagt habe, er habe an den Gütern zu Obergrenzebach (superiori Grinzenbac) gen. Bertolds von Tannen (que dicuntur Bertoldi de Tannen) kein Eigentumsrecht, sondern Abt und Konvent des Klosters Breitenau (Bretenowe), das diese Güter zu Eigentum besitze, hätten sie ihm gegen einen jährlich auf Martini zu zahlenden Zins von 6 s. Fritzlarer d. auf Lebenszeit wie einem Landsiedel verpachtet (locasset eadem bona tamquam colono). Bei Nichtzahlung des Zinses sollen die genannten Güter an das Kloster zurückfallen, ebenso nach Gerlachs Tod. Für die etwaige Besserung solle Im Kloster Breitenau sein und seiner Ehefrau Jahrgedächtnis begangen werden.
Vermerke (Urkunde): Rückvermerk: (15.Jh.) Grenczenbach (um 1525) prima littera. Illa littera venit ad nos Cappellenses per modum mutuacionis seu concambii a fratribus in Brennenauw ordinis Benedicti vt patet in littera confecta noua super hoc anno 1494. (Inventar 1527) xxxviii
Vermerke (Urkunde): Zeugen: ---
Vermerke (Urkunde): Siegler: die Ausst.
Vermerke (Urkunde): Weitere Überlieferung: ---
Vermerke (Urkunde): Druckangaben: ---
Vermerke (Urkunde): Literatur: List: Stift Spieskappel (wie Nr.1) S.158
Vermerke (Urkunde): Literatur: Reuling: OL Ziegenhain (wie Nr.2) S.61
Bestand:
Urk. 18 Kloster Spieskappel - [ehemals: A II]
Rechteinformation:
Es gelten die Nutzungsbedingungen der Staatsarchive in Hessen.