Philipp Gaugrebe zu Bruchhausen verkauft dem Henrich Steinrücken und dessen Frau Trine die ihm anererbte väterliche erbeigene Wiese im Raken bober Elsken Hanses Wiese gelegen mit ihren lebendigen Hecken, Zäunen und Wassergräben, und aller Gerechtigkeit und zieht sie in...

Verzeichnungsstufe:
Archivale
Vollständiger Titel:
Philipp Gaugrebe zu Bruchhausen verkauft dem Henrich Steinrücken und dessen Frau Trine die ihm anererbte väterliche erbeigene Wiese im Raken bober Elsken Hanses Wiese gelegen mit ihren lebendigen Hecken, Zäunen und Wassergräben, und aller Gerechtigkeit und zieht sie in das Eigentum ein. Rückkauf jährlich mit 40 harten Rt. vorbehalten. Schuldenbuch Blatt 209f. Nr. 111. 20.02.1608, dass Henrich Hanekeln diese Wiese mit 40 Rt. an sich gelöst hat.
Archivaliensignatur:
Vereinigte Westfälische Adelsarchive e.V., Bru.Gau - Gaugreben-Bruchhausen, Bru.Gau - SB 1098
Kontext:
Gaugreben-Bruchhausen >> 10. Güter >> 10.2 Einzelne Gütergruppen >> 10.2.1 Gütergruppe Bruchhausen
Laufzeit:
16.06.1596 {Sonntag nach Trinitatis}
Archivalientyp:
Urkunde (vormodern)
Digitalisat im Angebot des Archivs:
kein Digitalisat verfügbar
Bestand:
Bru.Gau - Gaugreben-Bruchhausen Gaugreben-Bruchhausen
Rechteinformation:
Rechteinformation beim Datenlieferanten zu klären.