Kurfürst Karl Philipp, Pfalzgraf bei Rhein, bestätigt den 1722 Juli 15 zu Karlsruhe zwischen Markgraf Karl [Wilhelm] von Baden-Durlach und dem kurpfälzischen Staatsminister und Hofkanzler Georg Augustin von May geschlossenen Vertrag über den Ankauf des sogenannten...

Verzeichnungsstufe:
Archivale
Vollständiger Titel:
Kurfürst Karl Philipp, Pfalzgraf bei Rhein, bestätigt den 1722 Juli 15 zu Karlsruhe zwischen Markgraf Karl [Wilhelm] von Baden-Durlach und dem kurpfälzischen Staatsminister und Hofkanzler Georg Augustin von May geschlossenen Vertrag über den Ankauf des sogenannten Landschadisch und Nothischen freiadeligen Guts zu Edingen im Oberamt Heidelberg samt allen Zugehörden sowie Fisch- und Jagdgerechtigkeit, das May laut inserierter Urkunde um 18.000 rheinische Gulden gekauft hat. Er bestätigt ihm seine Freiheiten von Schatzung, Beth und Fron sowie die kleine Jagdgerechtigkeit jenseits des Neckars.
Archivaliensignatur:
Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Generallandesarchiv Karlsruhe, 69 von Oberndorff Nr. 58
Kontext:
Familien- und Herrschaftsarchiv von Oberndorff >> A. Urkunden (chronologisch)
Laufzeit:
1722 Dezember 31
Umfang:
Libell 6 Blatt
Archivalientyp:
Urkunden
Sonstige Erschließungsangaben:
Ausstellungsort: Mannheim

Siegler: Aussteller

Überlieferungsart: Ausfertigung

Siegelbeschreibung: Siegel mit Papier

Beglaubigungs- und Notarzeichen: Unterschrift des Ausstellers.
Digitalisat im Angebot des Archivs:
kein Digitalisat verfügbar
Bestand:
Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Generallandesarchiv Karlsruhe, 69 von Oberndorff Familien- und Herrschaftsarchiv von Oberndorff
Online-Findbuch im Angebot des Archivs: