1533

Verzeichnungsstufe:
Archivale
Archivaliensignatur:
Hessisches Hauptstaatsarchiv, 170 II, 1533
Kontext:
Nassau-Oranien: Urkundenabschriften >> 16. Jahrhundert >> 2 1526-1550
Laufzeit:
1533
Enthältvermerke:
Enthält: Tausch zweier Leibeigenen aus Gershasen und Dorchheim zwischen Westerburg und Ellar
Enthält: Wald-, Bau-, Weinschank- und Geleitordnung des Grafen Wilhelm von Nassau in Löhnberg
Enthält: Tausch zweier Leibeigenen aus Wehrheim und Netzbach zwischen Burgschwalbach und Diez
Enthält: Belehnung des Johann von Walderdorff mit dem Huftersheimischen Lehen in Altweilnau
Enthält: Belehnung des Johann von Walderdorff mit Lehen im Amt Driedorf
Enthält: Belehnung des Johann Flach aus Schwarzenburg mit Land in Morsheim
Enthält: Belehnung des Johann Flach von Schwarzenburg mit Geldern der Kellerei Camberg
Enthält: Verkauf von Korn durch Niklas Mann in Seelbach an Thonges Möller in Scheld
Enthält: Tausch zweier Leibeigenen aus Heringen zwischen Diez und von der Leyen
Enthält: Verpachtung des Hofes zu Hahnstätten
Enthält: Bestallung des Johann Hilchen von Lorch zum Rat und Diener durch Graf Wilhelm von Nassau
Enthält: Belehnung des Dietrich Sold aus Frankenberg mit Lehenstücken durch Hartmann von Hohenfels
Enthält: Bestätigung der Freiheiten der Geistlichkeit in der Grafschaft Diez durch Kurfürst Johann von Trier
Enthält: Verschreibung einer Pension auf die Pfandschaften Kerpen und Lommersheim durch Graf Wilhelm von Nassau an Arnold von Siegen, Bürgermeister von Köln
Enthält: Belehnung des Johann von Brabeck mit Geldern aus der Rentei Dillenburg
Enthält: Verkauf des Hauses des Hans Schnapfer aus Kitzingen an Oswald Flurheun
Enthält: Urfehde des Ludwig von Seelbach wegen Vorspiegelung einer falschen Identität zur Erlangung einer Erbschaft
Enthält: Kindgeding zweier Leibeigenen aus Flacht und Neisen zwischen Diez und Nassau-Weilburg
Enthält: Belehung des Grafen Eberhard von Königstein mit einem Teil der Grafschaft Diez durch Kurfürst Johann von Trier
Enthält: Verschreibung des Besitzes des Paulus von Löhnfeld an Graf Johann von Nassau-Beilstein
Enthält: Kindgeding zweier Leibeigenen aus Obernhof und Nassau zwischen Nassau-Saarbrücken und Nassau-Diez
Enthält: Belehnung des Wilhelm Vocke von Walstadt als Vormund der Kinder vom Stein mit dem Haus zum Stein, dem Dorf Schweighausen, den Zehnten Kalkofen und Dörnberg und dem Haus zu Diez
Enthält: Tausch zweier Leibeigenen aus Flacht und Fachingen zwischen Westerburg und Diez
Enthält: Vollmacht der Brüder Bernhard und Arnold vom Stein für Johann von Langenbach in Auseinandersetzungen um Güter zu Pfeifensterz
Enthält: Belehnung des Eberhard von Bicken mit dem Hof zu Geisbrecht durch Graf Johann von Sayn
Enthält: Verkauf der Güter des Gotthard Braun aus Schönach um Schönbach sowie des Hofes zu Hirschbach und eines Teils der Molnstruth bei Breidscheid an Egidius Lorich in Niederhadamar
Enthält: Anspruch des Kurfürstentums Trier auf einen von Gottfried von Eppstein erworbenen Teils der Grafschaft Diez
Enthält: Tausch zweier Leibeigenen aus Waldmannshausen und Frickhofen zwischen Westerburg und Ellar
Enthält: Erwerb von Land bei Merkenbach durch Christoph Hann, Rentmeister zu Greifenstein
Enthält: Zuweisung eines Leibeigenen an das Gut des Wilhelm von Brambach
Enthält: Tausch zweier Leibeigenen zwischen Hellenhahn und Pottum (Bolkhum)
Enthält: Verkauf von Einkünften durch Hans Bruyst in Siegen an Anna, die Tochter des Engelbrecht Westerburg
Enthält: Übertragung der eingelösten Ämter Linz, Lahr und Altenwied durch den Kurfürsten von Köln an Wilhelm von Brambach
Enthält: Verkauf von Land bei Oberzeuzheim durch Conz Rugrebe an Johann von Langenbach
Enthält: Quittung der Gräfin Anna von Nassau-Beilstein über den Empfang der Wittumsgelder
Enthält: Belehnung des Johann Gompel in Biedenkopf mit dem heimgefallenen Treisbachischen Teil des Zehnts zu Caldern durch Graf Wilhelm von Nassau
Enthält: Auseinandersetzungen um Einkünfte des Kellers zu Hadamar
Archivalientyp:
Sachakte
Digitalisat im Angebot des Archivs:
kein Digitalisat verfügbar
Bestand:
170 II Nassau-Oranien: Urkundenabschriften
Rechteinformation:
Es gelten die Nutzungsbedingungen der Staatsarchive in Hessen.