Hans Lieber, Bürger zu Ulm, verkauft dem Stift Oberhofen seine Güterstücke und Zehnten zu Gingen und Süßen, Lehen von Helfenstein und Stoffeln, für 1800 Gulden.