Die Markgrafen Friedrich, Reichserzkammerer, und Friedrich d. J. v. Brandenburg erkennen den Vergleich (WR 5736) an.