Verkauf einer Hufe zu Sondheim an Cappel durch die Brüder Konrad und Arnold gen. Salman

Verzeichnungsstufe:
Archivale
Archivaliensignatur:
Hessisches Staatsarchiv Marburg, Urk. 18, 225
Alt-/Vorsignatur:
Urk. 18, Urk. A II Kl. Cappel 1323 Jan. 22
Kontext:
Kloster Spieskappel - [ehemals: A II] >> 1320-1329
Laufzeit:
1323 Januar 22
Formalbeschreibung:
Ausf. Perg., z.T. unterklebt. - Urspr. abh. Sg. fehlt
Archivalientyp:
Urkunde
Sonstige Erschließungsangaben:
Identifikation (Urkunde): Originaldatierung: Datum anno domini 1323 in die sancti Vincentii martiris
Vermerke (Urkunde): (Voll-) Regest: Die Brüder Konrad und Arnold gen. Salman bekunden, daß sie mit einmütigem Beschluß dem Abt und Konvent des Stifts Cappel das Eigentum an einer Hufe in den Feldern des Dorfes Sondheim (Sunthem) mit allem Zubehör und allen Rechten an Weiden, Gewässern, Wäldern, Gesträuch, Feldern und Hofstätten sowie bebauten und unbebauten Äckern, wie sie es von ihren Vorgängern über längere Zeit besessen hatten, zu ewigem Besitz verkauft haben. Die Verkäufer leisten Verzicht.
Vermerke (Urkunde): Rückvermerk: (14.Jh.) Super bonis in Suntheym sitis. (15.Jh.) Suntheym. (Inventar 1527) Ciii
Vermerke (Urkunde): Zeugen: ---
Vermerke (Urkunde): Siegler: die Stadt Homberg
Vermerke (Urkunde): Weitere Überlieferung: Abschrift Kopiar K 270, 149r
Vermerke (Urkunde): Druckangaben: ---
Vermerke (Urkunde): Literatur: List: Stift Spieskappel (wie Nr.1) S.262
Vermerke (Urkunde): Literatur: Küther: OL Fritzlar-Homberg (wie Nr.3) S.279
Bestand:
Urk. 18 Kloster Spieskappel - [ehemals: A II]
Rechteinformation:
Es gelten die Nutzungsbedingungen der Staatsarchive in Hessen.