Blutbann zu Köngen und Stetten

Verzeichnungsstufe:
Teil
Signatur:
Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart, A 82 Bü 75, 2
Kontext:
Reichslehen und Regalien >> Akten >> Belehnung Herzog Eberhard Ludwigs von Württemberg, vertreten durch den Landhofmeister Graf von Würben und den Geheimen Rat von Schütz, mit den Herzogtümern Württemberg und Teck durch Kaiser Karl VI.
Laufzeit:
(1660; 1696;1712-1713)
Enthältvermerke:
Enthält u.a.:
- Kopie des Lehensbriefes von Kaiser Leopold für die Thumben von Neuburg (Burgruine Neuburg bei Koblach Vorarlberg) über den Blutbann zu Köngen, 30. August 1660
- Kopie des Lehensbriefes von Kaiser Leopold für Herzog Eberhard Ludwig über den Blutbann zu Stetten, 29. Mai 1696
- Konzept einer Lehensrequisition über den Blutbann zu Stetten und Köngen, o. D.
- Antrag des Herzogs Eberhard Ludwig an Kaiser Karl VI. den Blutbann und das Halsgericht in Stetten betreffend, 6. Juni 1712
- Kopie des Lehensbriefes von Kaiser Karl VI. für Herzog Eberhard Ludwig über den Blutbann und das Halsgericht zu Stetten, o. D.
Darin: Inhaltsverzeichnis für Qu. 1-20
Umfang:
1 Bü (0,5 cm), Qu. 1-20
Digitalisat im Angebot des Archivs:
kein Digitalisat verfügbar
Archivalientitel:
Belehnung Herzog Eberhard Ludwigs von Württemberg, vertreten durch den Landhofmeister Graf von Würben und den Geheimen Rat von Schütz, mit den Herzogtümern Württemberg und Teck durch Kaiser Karl VI.
Bestand:
Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart, A 82 Reichslehen und Regalien
Online-Findbuch im Angebot des Archivs: