Urban Schellenberger der Bäcker, B. zu Stuttgart, verkauft an Hz. Christoph 28 Ruten 14 Schuh und 1 1/2 Zoll vom unteren Teil seines Weingartens auf der Steingrube um 38 fl und 14 ß h, die ihm durch den Kastkeller zu Stuttgart, Joachim Lindlin, bar ausbezahlt wurden. Der Verkäufer behält sich und den künftigen Inhabern seines Weinbergs neben bestimmten Nutzungsrechten an dem verkauften Grundstück den 'hergebrachten Wandel' durch Dr. Konrad Stecks Weinberg, der vom Herzog ebenfalls beschnitten wurde, vor, und verspricht, den Stand der Marksteine beim Graben nicht zu gefährden.

Landesarchiv Baden-Württemberg
Objekt beim Datenpartner
Loading...