Behandlung jüdischer "Schutzhäftlinge" und "Vorbeugungshäftlinge".- Warnung von zum Zwecke der Auswanderung Entlassenen vor Konzentrationslagerinhaftierung bei Rückkehr aus dem Ausland.- Vertrauliche Mitteilung für das Reichskriminalpolizeiamt

Verzeichnungsstufe:
Archivale
Archivaliensignatur:
Bundesarchiv, BArch R 58/9135
Alt-/Vorsignatur:
NARA USA/2254-PS
Aktenzeichen: S - Kr. 3 Nr. 2119/38
Kontext:
Reichssicherheitshauptamt >> R 58 Reichssicherheitshauptamt >> Verfolgung von politischen Gegnern >> Juden >> Allgemeines, Maßnahmen gegen Juden im "Altreich"
Laufzeit:
19. Okt. 1938
Provenienz:
Reichssicherheitshauptamt (RSHA), 1939-1945
Aktenführende Organisationseinheit: Chef Sipo und SD
Archivalientyp:
Schriftgut
Sprache der Unterlagen:
deutsch
Digitalisat im Angebot des Archivs:
kein Digitalisat verfügbar
Bestand:
BArch R 58 Reichssicherheitshauptamt
Rechteinformation:
Rechteinformation beim Datenlieferanten zu klären.