Rückblick auf die vergangenen Workshops im Rahmen des Projektes „Aufbau eines Archivportals-D“

Workshop "Vom Dateningest zur Präsentation - Wege ins Archivportal-D durch Aggregatoren"


Veranstaltung am 18.02.2016, Landesarchiv NRW Duisburg

 

Portallandschaft


Bei dem Workshop des Landesarchivs Nordrhein-Westfalen wurden vielfältige Themen rund um die Lieferung von Daten an Portale besprochen. U.a. hielt Oliver Götze, Koordinator der Fachstelle Archiv der Deutschen Digitalen Bibliothek, den Vortrag „Datenaufbereitung im Archivportal-D – Wie aus Findbuch und Tektonik digitalisiertes Archivgut entsteht“. Außerdem informierten Kathrin Pilger und Helen Buchholz über die aktuellen Entwicklungen des Regionalportals „Archive in NRW“, das als Aggregator Daten an das deutsche Archivportal liefert. Eine interessante Erkenntnis war, dass auch die Regionalportale durch die Existenz von übergreifenden Portalen eine Dynamik verzeichnen; offenbar liefern mehr Archive an die Aggregatoren oder aktualisieren ihre Daten mit Blick auf die angestrebte Teilnahme an der Deutschen Digitalen Bibliothek und dem Archivportal-D.

 


Archivportal-D - Workshop mit Herstellern archivischer Software


Veranstaltung am 10.03.2016, Sächsisches Staatsarchiv

 

 Workshop für Softwarehersteller

 

An dem eintägigen Softwarehersteller-Workshop im Rahmen des DFG-Projektes „Aufbau eines Archivportals-D“ nahmen Repräsentanten des Sächsischen Staatsarchivs, des Bundesarchivs, der Deutschen Digitalen Bibliothek, des Landesarchivs Baden-Württemberg, des Landesarchivs Nordrhein-Westfalen, der Sächsischen Landes-, Staats- und Universitätsbibliothek sowie der Software-Firmen Augias-Data, Land Software-Entwicklung und Startext GmbH teil. Ziel des Workshops war der Austausch zwischen Vertretern von (Archiv-)Portalen und Softwareanbietern über technische und fachliche Anforderungen zur Verbesserung sowie Vereinfachung des Ingests von archivischen Daten.

Es zeigte sich, dass nach Aussagen der Hersteller alle neuen Versionen der gängigen Archivsoftware-Lösungen über EAD(DDB)-Schnittstellen verfügen, die wohlgeformte und valide Exportergebnisse erzeugen können. Zudem stellen die Hersteller kostengünstigere „Express- oder Kompakt-Versionen“ zur Verfügung, die ebenfalls die EAD(DDB)-Exportformate unterstützen. Auch die Themen „Normdaten“ und „persistente Identifier“ werden von den Firmen zukünftig berücksichtigt.

 

 

DDB-Workshop für (zukünftige) Aggregatoren aus der Sparte Archiv


Veranstaltung am 18.04.2016, Deutsche Nationalbibliothek

 

Workshop für archivische Aggregatoren

 

Die Deutsche Digitale Bibliothek setzt mit ihrem neuen Aggregatoren-Konzept vermehrt auf Datenlieferungen durch übergreifende Portale. Ein entsprechender Entwurf wurde im Rahmen des Workshops und im weiteren Prozess mit (potentiellen) archivischen Aggregatoren diskutiert. Darüber hinaus stellte Stephan Bartholmei, der bei der Deutschen Digitalen Bibliothek für Produktentwicklung und Innovationen verantwortlich zeichnet, ein Sondermittelprojekt zur Überarbeitung der Portal-Architektur der DDB vor. Durch die geplanten Maßnahmen soll der Daten-Ingest optimiert werden.